Tischeishockey – jetzt auch im Westend!

Wer noch nie etwas von Tisch-Eishockey gehört hat, sollte sich im Westend umsehen: Im „Neuland“ wird dieser Sport seit ein paar Monaten erprobt. Nächster Termin: 12. Dezember, 18 Uhr (Rottstraße 15). Einsteiger & Interessierte willkommen.

„Tischeishockey ist auf den ersten Blick verwandt mit Kicker, aber filigraner und schneller (wenn man es erstmal ein bisschen kann), da jede Figur einzeln bewegt werden kann und muss“, sagt Ulrich Hennemann vom Verein Kältestarre’83 e.V.

Hennemann, der kürzlich ins Bochumer Westend gezogen ist und seinen Lieblingssport mitgebracht hat, erklärt weiter:

Erstes Tischeishockey-Treffen im Neuland im November 2018.

„Eigentlich gehört das Spiel ins Wohn- oder Kinderzimmer. Dort wurde es in den 1970er- und 1980er-Jahren viel gespielt. Inzwischen gibt es aber, wie bei vielen anderen Sport- und Spielarten, auch Turniere, bis hin zur Weltmeisterschaft. Es gibt nationale Listen und Weltranglisten. In erster Linie ist es aber immer noch ein netter Zeitvertreib, aktuellen Trends entgegengerichtet: kein Strom, nur in Gesellschaft spielbar, real und haptisch.

Der Verein Kältestarre’83 e.V. ist der erste eingetragene Tischeishockey-Verein Deutschlands. Die Mitglieder versuchen, das Spiel bekannt zu machen und weiter zu verbreiten. Sie nehmen an Messen und Ausstellungen teil und bieten Tischeishockey in Schulen als A.G. an.

Zu den aktuellen Angeboten gehört nun auch eines im Westend.

12.12.2018, 18 Uhr, Neuland, Rottstraße 15, 444793 Bochum

Weitere Termine im Januar und Februar 2019.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.