Text-, Bild- und Skulpturen-Ausstellung zum Thema Flucht in Wattenscheid

2  Aya, 4 J, Syrien
Aya (4) aus Syrien. Foto: Alfred Riebel

Am 23. Oktober um 18 Uhr wird die Ausstellung „Mit-Menschen“ mit Werken von Alfred Riebel, Detlef Diering und Saoud Ahmad in der Friedenskirche in Wattenscheid eröffnet. Die Zeitung „Neu in Deutschland“ ist als Kooperationspartner beteiligt.

Ausgestellt werden 44 Fotografien von geflüchteten Männern, Frauen und Kindern in Bochum. Hinzu kommen Texte von Alfred Riebel und prominenten Autoren zu den Themen Flucht, Tod, Krieg und Not. Der kurdisch-syrische Bildhauer Saoud Ahmad, der Ende der 1990er-Jahre nach Deutschland kam, präsentiert eigene Werke.

Die Vernissage beginnt nach einer Andacht um 18 Uhr – mit Musik von Irmhild Steinweg (Klavier), Andrea Steinweg (Querflöte) und Detlev Bahr (Orgel/Klavier).

Friedenskirche Wattenscheid
Hochstraße 2, 44866 Bochum
Öffnungszeiten: Di 10-12, Fr 10-12 u. 16-18 Uhr, Sa 11-13 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis Ende Dezember 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.