„Warum sind sonntags die Straßen so leer?“

Neu in Deutschland_Redaktionstreffen_klManche Fragen stellen die Deutschen den Geflüchteten immer wieder: Wie sieht es in Eurer Heimat aus? Habt Ihr in Syrien Autos? Möchtest Du wieder zurück? Warum kommen viele Männer ohne ihre Frauen nach Europa? – In der aktuellen Ausgabe der Zeitung „Neu in Deutschland“ gibt es Antworten auf diese Fragen. Aber die Geflüchteten haben auch Fragen an die Menschen, die schon länger in Deutschland leben. Bitte antworten Sie! „„Warum sind sonntags die Straßen so leer?““ weiterlesen

„Es gibt einen Lichtblick in jeder schwarzen Wolke“

Azeddin Darmach_klDer syrische Englischlehrer Azeddin Darmach (67) erzählt von dem einfachen Wunsch, auch im Alter in Ruhe leben zu können („leider ist dann dieser blutige Krieg in unserem Heimatland ausgebrochen“).
Sein Text war die Initialzündung zu unserem Zeitungsprojekt „Neu in Deutschland“, in dem geflüchtete Menschen in Bochum über eigene und andere Erfahrungen schreiben. Darmach schreibt in dieser Zeitung über seine Kindheit in Syrien und das Planetarium in Bochum – und hier über Zukunftsträume der Vergangenheit.

„Als Kind wollte ich Maler werden. Aber das durfte ich nicht, denn es war ein brotloser Beruf. „„Es gibt einen Lichtblick in jeder schwarzen Wolke““ weiterlesen

Feier zur Sonderausgabe „Neu in Deutschland“ (#1)

Header_Neu in Deutschland_webIm Februar erscheint die DreiViertel-Sonderausgabe „Neu in Deutschland“. Die Zeitung wurde von Geflüchteten aus Syrien und dem Irak erstellt.
Präsentiert wird die erste Ausgabe mit Musik & Snacks am 18. Februar um 18 Uhr im Neuland (Rottstr. 15).
Special Guest: WorldBeatClub Tanzen & Helfen.

Herzliche Einladung! „Feier zur Sonderausgabe „Neu in Deutschland“ (#1)“ weiterlesen