„Wie gefährdet die menschliche Existenz ist“: Ateliereröffnung Dorothee Schäfer im Q1

IMG_2870„Das hätten die Architekten dieser Kirche sicher damals nicht gedacht, dass wir hier einmal so zusammenkommen und diese Eröffnung erleben würden!“, sagt Elif Usta vom Stadtteiltreff der Ifak im Q1. Insgesamt wohl um die 100 Menschen aus der Bochumer Kunstszene, aber auch aus dem Stadtteil und anderen Freundeskreisen trafen (und treffen) sich an diesem Wochenende (Fr-So) zur Eröffnung des ersten Residenzateliers im Q1 – mit einer Werkschau der Bildhauerin Dorothee Schäfer, Gesprächen und Konzert. „„Wie gefährdet die menschliche Existenz ist“: Ateliereröffnung Dorothee Schäfer im Q1“ weiterlesen

Fachtag Flüchtlinge im Westend | „Ich wollte mal gucken, wo noch Leute fehlen“

Kahraman und Alaa_kl„Ein Bett, zwei Stühle, ein Tisch, ein Kühlschrank – ach, und was zum Essen, wie heißt das? Besteck? Ja, genau Besteck!“ Kahraman Ahmed (23) kam vor 16 Monaten aus Syrien nach Deutschland. Sieben Monate lang war er unterwegs. Seit kurzem hat er eine Wohnung in Wattenscheid. „Ich brauche nicht viel, bald habe ich alles beisammen“, sagt er. Zwei Stühle braucht er, weil Alaa Morgan (18) nun vielleicht häufiger bei ihm sein wird. „Fachtag Flüchtlinge im Westend | „Ich wollte mal gucken, wo noch Leute fehlen““ weiterlesen