„Was können wir positiv für unser Quartier Westend bewirken, damit es sich auch im Alter hier gut leben lässt?“

Gruppenbild mit Mädchen_klAm Donnerstag, 15. September, lädt das Netzwerk „Leben im Westend – SeniorInnen und mehr“ zu einer BürgerInnenbefragung ein. Die Frage lautet: „Was können wir positiv für unser Quartier Westend bewirken, damit es sich auch im Alter hier gut leben lässt?“ „„Was können wir positiv für unser Quartier Westend bewirken, damit es sich auch im Alter hier gut leben lässt?““ weiterlesen

VHS-Stadtrundgang durch den Griesenbruch und Stahlhausen

„Vom alten Blaubuchsenviertel zum modernen Ökodreieck“ – unter diesem Titel bietet die Volkshochschule am Sonntag, 3. April 2016, um 14 Uhr einen Stadtrundgang durch unser wunderbar vielfältiges Quartier an, also durch das „erste Arbeiterwohnviertel Bochums, das sich seit den 1860er-Jahren nahe des Bochumer Vereins entwickelte.“ „VHS-Stadtrundgang durch den Griesenbruch und Stahlhausen“ weiterlesen

Tagesmütter-Treff am Sonntag

Das „Mondgesicht“ lädt am Sonntag, 6. März, um 16 Uhr zu Brot, Dip & Infos ein (Annastr. 27). Unverbindlich eingeladen sind Tagesmütter, die sich vorstellen können, als Partnerin in die U3-Betreuung „Mondgesicht“ einzusteigen. „Mutig, weil selbständig, flexibel im Alltag und natürlich mit Leidenschaft für die Kinder sollte sie sein“, so Alix Eisele. „Wir stellen übrigens gerade auf gluten- und laktosefrei um.“ Mehr Informationen unter: mondgesicht-bochum.de Tagesmütter-Treff am Sonntag weiterlesen

Helfende Hände gesucht! – Neue Kleiderkammer für Geflüchtete an der Griesenbruchstraße

Daniela von oben_klEin leeres Ladenlokal an der Griesenbruchstraße ist seit Dezember gefüllt mit Kartons und Tüten voller Klamotten, Spielzeug und anderen Dingen, die Neuangekommene gut gebrauchen können. „EInige haben ganze Lasterladungen zu uns gebracht“, freut sich Ercüment Toker von Plan B. Dringender gebraucht werden gerade helfende Hände, die mithelfen, das alles zu sortieren. „Ende Januar soll alles fertig sein.“ „Helfende Hände gesucht! – Neue Kleiderkammer für Geflüchtete an der Griesenbruchstraße“ weiterlesen

„Stadtteile wie Goldhamme oder Querenburg sind hier im Vorteil“

Bildungsdiskurs ZAK_November 2015Wir müssen der „Vielheit in unserer Gesellschaft gerecht werden“, sagt der Berliner Migrationsforscher Dr. Mark Terkessidis bei einem Podiumsgespräch in der Zukunftsakademie NRW zum Thema „Wie wollen wir gut zusammen leben?“

„Wenn ich auf der Straße jemanden sehe und sich unsere Blicke länger als zwei Sekunden begegnen, grüße ich ihn oder sie – egal, ob ich die Person kenne oder nicht“, sagt Roman Gerhold, Leiter des Ifak-Stadtteiltreffs „Alte Post“ in Goldhamme. „„Stadtteile wie Goldhamme oder Querenburg sind hier im Vorteil““ weiterlesen

Willkommen zur neuen Stadtteilzeitung!

Header WordPress_NiggemannLiebe Nachbarinnen und Nachbarn,
liebe Leserinnen und Leser,

hiermit heiße ich Sie und Euch ganz herzlich willkommen zu unserer neuen Stadtteilzeitung!

Dreiviertel berichtet über das Alltägliche und das Besondere im Bochumer Westend – in Goldhamme, Stahlhausen und im Griesenbruch. Über die Menschen, die hier leben oder nur vorübergehend da sind, und jene, die sich an vergangene Zeiten erinnern… „Willkommen zur neuen Stadtteilzeitung!“ weiterlesen