Schöner, heller, ruhiger

Im Rahmen des Stadtumbaus Bochum Westend wurde in Goldhamme zuletzt die Normannenstraße umgestaltet und im Juli 2018 fertiggestellt. In weiteren Schritten sollen Baumaßnahmen an der Cramerstraße, der Goldhammer Straße und der Thüringer Straße erfolgen. Investiert werden hierfür insgesamt 1,52 Millionen Euro. Die Bauarbeiten sollen Anfang 2019 starten.

Im Rahmen der Umgestaltung der Wohnstraßen werden die Baumstandorte in den Straßen Cramerstraße und Goldhammerstraße und damit auch in Teilen der Straßenraum neu geordnet. Im Bereich der Thüringer Straße ist eine Maßnahme zur Verkehrsberuhigung vorgesehen. In der Cramerstraße finden zunächst noch Leitungsarbeiten der Bochumer Stadtwerke statt. Anschließend werden die Gehwegbereiche mit grauem Betonpflaster neu hergerichtet und die Baumstandorte punktuell erneuert. Im Zuge der Maßnahmen erhält die Cramerstraße ähnlich wie zuvor die Gotenstraße eine neue Fahrbahndecke.

Fotos: Stadtumbaubüro Bochum Westend

Im Bereich der Goldhammerstraße finden ebenfalls vorausgehend noch einige Leitungsarbeiten statt. Ähnlich wie die neugestaltete Normannenstraße erhält die Goldhammerstraße zwischen der Cramerstraße und der Vereinsstraße einen besonders gepflasterten Bereich. Die eigentliche Fahrbahn wird dabei mit rotem Pflaster hergestellt. Die Stellplätze werden in Längsaufstellung angelegt, anthrazitfarben und damit abgegrenzt von der Straße gepflastert.

Um die Gehwege – insbesondere auch für Kinder auf dem Weg zur Schule und zur Kita – sicherer zu gestalten, soll auf beiden Seiten ein Weg von zwei Metern Breite geschaffen werden, der eine beigefarbene Pflasterung erhält. Die weiteren Gehwegbereiche der Goldhammerstraße werden mit grauem Betonsteinpflaster erneuert. Im Zuge der Maßnahmen werden die Baumstandorte in der Goldhammerstraße neu angelegt. Die Neupositionierung der Baumstandorte geht dabei u.a. auf Wünsche der Anwohner im Rahmen der Bürgerbeteiligung zurück. Zwischen Bayern- und Römerstraße sowie Römer- und Sachsenstraße wird zudem die Fahrbahndecke erneuert.

In einigen Teilbereichen fanden bereits Leitungsarbeiten und Kanalbauarbeiten statt. Diese zum Teil nur provisorisch hergerichteten Bereiche werden im Rahmen der Umgestaltung nun angepackt und ordentlich hergestellt.

An der Cramerstraße werden die Baumstandorte punktuell erneuert. Im Zuge der Leitungsverlegung der Stadtwerke und in Folge der Erneuerung der Baumstandorte werden die Gehwege auf der Cramerstraße in grauem Betonpflaster wieder hergestellt.

Auf der Thüringer Straße ist in Höhe des Kinderspielplatzes eine Schwelle als verkehrsberuhigendes Element vorgesehen. Dies ist aus städtischer Sicht erforderlich, um die Sicherheit vor dem Spielplatz zu erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.