Freie Zeit – für Pflegende

Eine Betreuungsgruppe für demenzkranke Menschen gewährt pflegenden Angehörigen eine Auszeit. Wieslawa Wloczek koordiniert bei der Diakonie Ruhr dieses besondere Angebot, das Erkrankte und ihre Angehörigen unterstützt.

Wir entlasten Sie als pflegende Angehörige im Alltag. Dafür gibt es unsere Betreuungsgruppe, in der wir an Demenz erkrankte Menschen liebevoll versorgen. Wir bieten eine Betreuung, die speziell auf die Bedürfnisse demenzkranker Menschen zugeschnitten ist. Den pflegenden Angehörigen wird gleichzeitig mehr freie Zeit ermöglicht. Zeit für Erledigungen, Arzttermine oder einfach zum Abschalten und Ausruhen. Bei den ersten Treffen haben Sie nach Absprache die Möglichkeit, dabei zu bleiben, um den Ablauf kennenzulernen, den Gästen Sicherheit zu geben und mitzuerleben, wie wir arbeiten.

Unseren an Demenz erkrankten Gästen bieten wir:

  • regelmäßige Treffen einmal pro Woche (jeden Mittwoch, 10–15 Uhr)
  • kleine Gruppen unter fachlicher Anleitung
  • bis fünf Stunden gemütliches Beisammensein
  • eine schützende Atmosphäre
  • Anregungen, ohne sie zu überfordern
  • soziale, alltagspraktische und kognitive Förderung
  • leckeres Mittagessen

Wenn Sie einen an Demenz erkrankten Angehörigen pflegen, möchten wir Sie ermutigen, regelmäßig eine Auszeit zu nehmen! Die Auszeiten stärken Ihr Wohlgefühl. Und nur wenn Sie sich wohlfühlen, geht es auch Ihrem an Demenz erkrankten Angehörigen gut.

Anmeldung und Information: Diakonie Ruhr, Heuversstr. 2, 44793 Bochum
Frau Wieslawa Wloczek, Telefon: 0234/ 59 47 82 oder 0234/ 50 70 20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.