Cramerstraße: Umbau ist gestartet

Wie vorgesehen, haben Mitte April die Umbauarbeiten an der Cramerstraße begonnen. Von der Ecke Wattenscheider Straße aus wird nun abschnittweise bis zur Ecke Goldhammer Straße gearbeitet. Das Bauteam von Haddick ist begeistert: „Der Start hat sehr gut geklappt“, auch was die Räumung der Straße von parkenden Autos betrifft. „Das war vollkommen in Ordnung.“ Die Anwohnenden müssen nun zeitweise – abschnittweise – Vollsperungen vor der eigenen Haustüre ertragen: Wer jedoch einen Hinterhof mit Parkfläche hat, erhält weiterhin freie Fahrt. Für Fußgänger und Fahrradfahrende ist der Weg ebenfalls frei – und über alles andere kann man reden. Insgesamt wird mit einer Bauzeit von vier Monaten gerechnet.

Projektleiter Jens Rehwinkel, Stadt Bochum, Amt für Stadtplanung und Wohnen

Was passiert auf der Cramerstraße?

  • Es erfolgt eine Neugliederung und Neugestaltung der Baumbeete und ähnlich wie in der Normannenstraße werden auch hier mit Hilfe der Neupflanzung von kleinen und schmalen Bäumen die Lichtverhältnisse sowie die damit einhergehende Sicherheit verbessert.
  • Auf beiden Straßenseiten erhalten die Gehwege eine neue graue Betonsteinpflasterung. Dadurch bekommen die Gehwege eine einheitliche Gestaltung sowie eine gleichmäßige Oberfläche.
  • Die gesamte Cramerstraße erhält einen neuen Straßenbelag.
  • Seit Herbst 2018 finden bereits Arbeiten in der Cramerstraße statt. Hier verlegt die Stadtwerke Netz GmbH auf der südlichen sowie anschließend auf der nördlichen Gehwegseite neue Leitungen. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, kann mit den weiteren Bauarbeiten begonnen werden.
Vor der Umbaumaßnahme erfolgen Leitungsarbeiten durch die Stadtwerke auf der Cramerstraße. Foto: Stadt Bochum
Zum Baustart kamen vor Ort zusammen:
Jens Rehwinkel (Projektleitung Stadtumbau Bochum-Westend), Friederike Marwede vom ausführenden Landschaftsarchitekturbüro Danielzik +Leuchter,
Birgit Schwarte (Umwelt- und Grünflächenamt), Sabine Wunderlich (Tiefbauamt),
sowie Herr Mähsing vom Bauunternehmen Haddick (v.l.n.r.).
Vollsperrung auf der Cramerstraße: Anwohnende mit Hofzufahrten haben weiterhin freie Fahrt.
Die alten Baumscheiben werden erneuert.
Blick in die Cramerstraße von der Wattenscheider Straße aus. Bild: Stadt Bochum
Die Neugestaltung der Cramerstraße und der Goldhammer Straße erfolgt nach dem Modell der Stadtteilachse Normannenstraße, die im Juli 2018 fertiggestellt wurde. Foto: Stadt Bochum

Voraussichtlich ab Sommer 2019 beginnen die Umbauarbeiten auf der Goldhammer Straße.

Ein Gedanke zu “Cramerstraße: Umbau ist gestartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.