„Von hier geht unsere Stimme los, um Sie zu erreichen“

Alles, was Sie hier hören, stammt aus unseren Herzen – und wir hoffen, dass Sie mit Ihrem Herzen hören, was wir geschrieben haben. Unsere Worte kommen aus unseren Herzen, und zwischen den Zeilen sind die Geschichten von Hoffnung. Von hier geht unsere Stimme los, um Sie zu erreichen.

Mit diesen Worten begann die Lesung am 24. Oktober im Rottstr5-Theater mit Lisa Balzer (“Krieg”, “Caligula”), Maximilian Strestik (“Warten auf Godot”, “Tod in Venedig”) und Hans Dreher (Mitglied der Theaterleitung & Hausregisseur). „„Von hier geht unsere Stimme los, um Sie zu erreichen““ weiterlesen

„Zwischen Kommen und Bleiben“ – eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung

zwischenkommenundbleibenIn der aktuellen Anthologie „Zwischen Kommen und Bleiben. Ein gesellschaftlicher Querschnitt zur Flüchtlingspolitik“ der Friedrich Ebert Stiftung ist die Zeitung „Neu in Deutschland“ – neben vielen prominenten AutorInnen – mit einem Beitrag von Khaled Al Rifai vertreten. Am 12. Oktober wird das Buch in Berlin mit einem umfangreichen Rahmenprogramm vorgestellt. „„Zwischen Kommen und Bleiben“ – eine Publikation der Friedrich Ebert Stiftung“ weiterlesen