„Wie gefährdet die menschliche Existenz ist“: Ateliereröffnung Dorothee Schäfer im Q1

IMG_2870„Das hätten die Architekten dieser Kirche sicher damals nicht gedacht, dass wir hier einmal so zusammenkommen und diese Eröffnung erleben würden!“, sagt Elif Usta vom Stadtteiltreff der Ifak im Q1. Insgesamt wohl um die 100 Menschen aus der Bochumer Kunstszene, aber auch aus dem Stadtteil und anderen Freundeskreisen trafen (und treffen) sich an diesem Wochenende (Fr-So) zur Eröffnung des ersten Residenzateliers im Q1 – mit einer Werkschau der Bildhauerin Dorothee Schäfer, Gesprächen und Konzert. „„Wie gefährdet die menschliche Existenz ist“: Ateliereröffnung Dorothee Schäfer im Q1“ weiterlesen

Fachtag Flüchtlinge im Westend | „Ich wollte mal gucken, wo noch Leute fehlen“

Kahraman und Alaa_kl„Ein Bett, zwei Stühle, ein Tisch, ein Kühlschrank – ach, und was zum Essen, wie heißt das? Besteck? Ja, genau Besteck!“ Kahraman Ahmed (23) kam vor 16 Monaten aus Syrien nach Deutschland. Sieben Monate lang war er unterwegs. Seit kurzem hat er eine Wohnung in Wattenscheid. „Ich brauche nicht viel, bald habe ich alles beisammen“, sagt er. Zwei Stühle braucht er, weil Alaa Morgan (18) nun vielleicht häufiger bei ihm sein wird. „Fachtag Flüchtlinge im Westend | „Ich wollte mal gucken, wo noch Leute fehlen““ weiterlesen

Zuflucht in Stahlhausen: Nehal Munged Al Beaty aus dem Irak hatte Glück

Nehal_klAls Nehal Munged Al Beaty (24) vor einem Jahr ihr Informatik-Studium an der Universität Bagdad abschloss, schien die Welt für einen Tag in Ordnung zu sein. „Ich hatte so viele Pläne!“

Am nächsten Tag wurde ihre beste Freundin von einer Bombe getötet. Ein Bruder und ein Cousin wurden entführt. „Der IS drohte meinen Mann zu töten, wenn er nicht aufhörte, seine Arbeit zu tun.“ „Zuflucht in Stahlhausen: Nehal Munged Al Beaty aus dem Irak hatte Glück“ weiterlesen

Willkommen zur neuen Stadtteilzeitung!

Header WordPress_NiggemannLiebe Nachbarinnen und Nachbarn,
liebe Leserinnen und Leser,

hiermit heiße ich Sie und Euch ganz herzlich willkommen zu unserer neuen Stadtteilzeitung!

Dreiviertel berichtet über das Alltägliche und das Besondere im Bochumer Westend – in Goldhamme, Stahlhausen und im Griesenbruch. Über die Menschen, die hier leben oder nur vorübergehend da sind, und jene, die sich an vergangene Zeiten erinnern… „Willkommen zur neuen Stadtteilzeitung!“ weiterlesen

„Beim Opferfest geht es ums Teilen“

20150928_180752„Setzen Sie sich lieber ein Stück auf diese Seite“, sagt Petra Meier zu einer Mutter, die ihr 10 Tage altes Baby auf dem Arm trägt. „Am Fenster zieht es etwas.“ Die junge Frau schaut verwundert. Vor wenigen Tagen war sie mit ihrem Neugeborenen noch in einem Flüchtlingszelt untergebracht. Zugluft war dort das kleinere Problem. – Im Familienzentrum Kindervilla Pfiffikus wurde das Opferfest gefeiert, und alle machten mit. „„Beim Opferfest geht es ums Teilen““ weiterlesen